Bundestagswahl: Wie nachhaltig ist „Eure“ Partei?

In einem Monat ist Bundestagswahl. Neben den immer währenden Themen Arbeit, Bildung, Wirtschaft oder Integration gibt es aber noch ein Thema: Nachhaltigkeit. Und? Wisst Ihr, wie nachhaltig „Eure“ Partei ist? Also die Partei, die Ihr immer wählt oder dieses Mal wählen wollt? Die FAIR FRIENDS checkt die Programme der Parteien – damit Ihr wisst, wen Ihr wählen könnt beim Thema Nachhaltigkeit und Fairness.

Wir installieren dazu auf der Messe am Sonntag, den 10. September von 13 bis 14 Uhr eine Art Live-Wahl-O-Mat. Die Talkrunde mit dem Namen „Die Agenda 2030 – Unsere Politik für Morgen. Programme und Projekte der Parteien zur Nachhaltigen Entwicklung“ vereint die großen Parteien. Wir klopfen die Standpunkte der Bundestagsvertreter oder -kandidaten auf ihren Gehalt hin ab. Teilnehmen werden:

  • Sabine Leidig, MdB Die Linke,
  • Frithjof Schmidt, MdB Bündnis 90/Die Grünen,
  • Frank Schwabe, MdB SPD,
  • Steffen Kanitz, MdB CDU,
  • Max Zombek, Bundestagskandidat FDP

Themen der Talkrunde sind etwa: Wie wird die neue Nachhaltigkeitsstrategie nach der Bundestagswahl weiter vorangetrieben? Welche Rolle spielen die „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ (Sustainable Development Goals) und das Erreichen der Ziele in den Wahlprogrammen der einzelnen Parteien?

Moderiert wird das Panel von Ulla Burchardt, Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung.

Kommentare (1)

  1. ich denke wer die Messe besucht wird meist die Grünen wählen ;-) oder?

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*