Die Sonnen-Blume

Ein wirklich innovatives Solarsystem hat das Dortmunder Unternehmen Green IT seit letzten September vor dem Gebäude im Technologiepark stehen: Eine smartflower. Die auf den ersten Blick ungewöhnliche, auf den zweiten Blick aber dann doch naheliegende Konstruktion hat Sonnenkollektoren, die den Strom für Unternehmen, aber auch Privathaushalte erzeugt. Als nachhaltiges Unternehmen will das Systemhaus kein „Greenwashing“ betreiben, sondern den eigenen Strombedarf selbst produzieren.

Die smartflower hilft dabei. Das Produkt aus Österreich klappt sich morgens nach Sonnenaufgang nach und nach wie eine Blüte aus und richtet sich auch nach der Sonne. Wie eine Blume eben. Das macht die smartflower mit ihren 18 Quadratmetern Kollektorenfläche extrem effizient. Etwa 3500 Kilowattstunden Strom kann sie am Dortmunder Standort erzeugen – so viel, wie ein vierköpfiger Haushalt braucht.

Nein, für einen Schnäppchenpreis ist das Ganze nicht zu haben, das ist klar. Rund 14.000 Euro kostet das System, von dem es übrigens auch eine Variante gibt, mit der E-Autos geladen werden können. Das macht die Sache für nachhaltig orientierte Unternehmen, aber auch Privathaushalte extrem interessant. Wer künftig eine smartflower bei sich stehen haben will, der wendet sich an Green IT, den einzigen Vertreter im Ruhrgebiet für dieses innovative Produkt.

Auf der FAIR FRIENDS wird die smartflower zu sehen sein. Fokusthema auf dem Stand von Green IT ist alles rund um „Zero Emission IT“. Für unseren Stand zur Elektromobilität stellt Green IT einen Tesla zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*