Urlaub mit sozialer Mission – eine Idee

medium_6098403605

Wie können Touristen Entwicklungsprojekte unterstützen?
Wenn schon viele Touristen ihr Smartphone mit auf Reisen nehmen, was spricht dagegen es zugleich sozial einzusetzen? Berliner Gazette-Autor Patrick Meier schlägt eine App vor, über die Reisende Straßenverläufe und Krankenhäuser kartographieren und auf Umweltverschmutzung oder Waldzerstörung aufmerksam machen könnten.
Reisen und helfen: Wie aus dem Massentourismus eine soziale Bewegung werden kann

Eine spannende Idee – vielleicht findet sich ja ein Entwickler?

Bild: MichaKlim

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*